Schlagwort-Archive: Musik

„Wasted Age“

Am 29. September veröffentlichten We Came As Romans den neuen Song „Wasted Age“. Dieser kommt etwas härter daher als beispielsweise das letzte Album der Band. Trotzdem unverkennbar We Came As Romans und wie immer mit großartigem Text macht „Wasted Age“ definitiv Vorfreude auf alles was die Band uns zukünftig präsentieren wird.

We Came As Romans – Wasted Age

Haley Klinkhammer

Haley Klinkhammer ist eine junge Singer-Songwriterin aus den USA. Bisher hat sie zwei EPs und ihr 2014 erschienenes Debütalbum „From Where I Stand“ veröffentlicht. Neben ihren originalen Stücken lädt sie auch regelmässig Cover Songs auf ihrem YouTube Kanal hoch. Der Großteil von Haleys Liedern lebt von Akustik Gitarren und ihrer tollen Stimme. Es handelt sich um wunderschöne, handgemachte Musik die von Herzen kommt. Mit ihrer sympathischen und positiven Art sorgt die Singer-Songwriterin, mit ihrer Musik, in jedem Fall für Gute Laune. Insbesondere das Album „From Where I Stand“ kann ich nur empfehlen. 🙂

Mehr von Haley Klinkhammer findet ihr hier:

http://www.haley-klinkhammer.com/

https://www.youtube.com/user/Haleybop5726

 

 

 

Amazing cover songs part 10

Nach eigentlich schon wieder viel zu langer Zeit… gibt es hier mal wieder ein paar tolle Cover Songs. Ich hoffe euch gefällt was ich so herausgesucht habe und wünsche euch noch einen schönen Abend! 🙂

Cold Water – Major Lazer – cover by Against The Current feat. Tyler Carter

 

„Broken“

Da bin ich wieder… 🙂 Ab heute gibt es hier wieder alle paar Tage einen Beitrag. Heute erstmal einen kleineren und zwar mal wieder einen „Song des Monats“, immerhin gab es ja schon im August keinen… Viel Spaß beim anhören! 🙂


Seether ft. Amy Lee – Broken

Diese wunderschöne und ergreifende Version des Songs „Broken“ wurde im Jahr 2004 veröffentlicht. Für den Song bekam die Band Verstärkung von der Evanescence Frontsängerin Amy Lee. Zu finden ist das Lied auf dem Album „Disclaimer 2“.

Musik in den eigenen vier Wänden

Vor einer Weile habe ich hier einen Artikel von Wayfair zum Thema „Musik in den eigenen vier Wänden“ vorgestellt. In diesem ging es darum wie man Musik zu Hause in professioneller Qualität aufnehmen kann und generell um die Leidenschaft zur Musik. Wer den Artikel noch nicht kennt und gerne mal reinschauen möchte findet ihn nochmal hier: http://www.wayfair.de/ideen-und-inspiration/gewusst-wie-ein-musikzimmer-in-den-eigenen-vier-waenden-S10055.html

Inspiriert davon habe auch ich nun einen kleinen Beitrag zu dem Thema geschrieben, ich hoffe er gefällt euch. 🙂

Musik. Musik inspiriert, sie bewegt, sie regt uns zum Nachdenken an. Jeder kennt das Gefühl wenn man ein Lied hört und einfach nicht widerstehen kann mitzusingen oder gar durch die Gegend zu tanzen. Ebenso kann sie Erinnerungen in uns wach rufen. Musik zu machen ist eine wundervolle Möglichkeit Gefühle und Gedanken auszudrücken. Musik in den eigenen vier Wänden weiterlesen

„Musik in den eigenen vier Wänden“

Vor kurzem wurde ich auf einen interessanten Artikel des Einrichtungsunternehmens Wayfair aufmerksam gemacht. In diesem geht es um die Leidenschaft zur Musik und darum wie man auch zu Hause Musik in professioneller Qualität aufnehmen kann.

Dazu wurden zwei Solo Musiker, die Berliner DJane Eench und der Bassist Chris Hees, sowie die Indie Band Van Hazy interviewt. Besonders inspiriert hat mich eine Aussage der Musikerin Eench. Auf die Frage was sie jungen Leuten, welche mit dem Musik machen anfangen wollen, sagen würde, antwortete sie:

Da jeder Mensch anders tickt, anders fühlt, anders liebt und lebt, ist es schwierig, einen allgemeingültigen Tipp zu geben, aber ich würde jedem, der Musik machen möchte, raten, sich die Leidenschaft nicht mit Druck zu zerstören. Wenn man etwas gerne macht, dann weil man keinen Druck hat, direkt etwas monumentales zu erschaffen, sondern weil es einem das Gefühl von Freiheit gibt. Und nur mit diesem Gefühl wird etwas gut.“ „Musik in den eigenen vier Wänden“ weiterlesen

Pathos Legal live in Leipzig

Am 27. Mai hat die Poetry Elektro Pop Band, Pathos Legal, ein Konzert im Beard Brothers in Leipzig gegeben. Das Beard Brothers ist ein Hot Dog Restaurant in Leipzig Plagwitz mit gemütlichem Ambiente und einer außergewöhnlichen Bühne.

Auf eben dieser spielte das Duo, bestehend aus Sängerin Alexandra Helena Becht und ihrem Mann Berkant Özdemir, am vergangenen Freitag. Man merkt dass sich Pathos Legal vor Publikum wie Zuhause fühlen. In entspannter Atmosphäre spielten sie Songs wie „The Making Of Nichts“, „Keine Kunst“ oder „Scheiß gute Laune“. Mit dabei war natürlich auch die eben an diesem Tag neu veröffentlichte Single „Du, Mein Wilder Geist“. Diese ist ebenfalls auf ihrem aktuellen, gleichnamigen Album zu finden und wurde nun noch einmal in zwei neuen Versionen veröffentlicht.

Auf sehr sympathische Weise präsentierte die Band ihre inspirierende Poetry Pop Musik, bei welcher Texte und Gesang im Vordergrund stehen. Auch live konnte mich vor allem auch die wunderbare Stimme der Sängerin Alexandra Becht beeindrucken. Insgesamt ein sehr schönes Konzert und ich hoffe das Pathos Legal mal wieder ihren Weg nach Leipzig finden. Pathos Legal live in Leipzig weiterlesen