„Music is my life“ is still alive!

Hallo ihr Lieben,
Lange ist es her…und es wird endlich Zeit, dass ihr mal wieder ein Lebenszeichen von mir bekommt.

An dieser Stelle muss ich erstmal loswerden wie positiv ich überrascht war, als ich kürzlich die Anzahl der noch vorhandenen Follower gesehen habe und feststellen musste das kaum jemand abgesprungen ist, obwohl ich seit fast einem Monat nichts mehr hochgeladen habe…

Danke dafür dass ihr noch da seid und offensichtlich immernoch Lust auf meinen kleinen Blog habt! 🙂

Warum gab es denn nun keine Beiträge? Was war los? Also insgesamt waren die letzten Monate hauptsächlich mit meinem Studium ausgefüllt… Ich habe meine Diploma Abschlussproduktion erstellt (das ist ne ziemlich coole Punkrock Nummer, von einer echt tollen Band, geworden welche ich gegebenenfalls auch mal noch hier mit euch teilen werde). Außerdem hatte ich Abschlussprüfungen und habe jetzt tatsächlich schon mein Audio Engineering Diploma in der Tasche! ❤ 🙂

Das freut mich natürlich rießig, wenngleich die Zeit des Diplomastudiums in meinen Augen viel zu schnell verging und meiner Meinung nach ruhig nochmal doppelt so lange gehen könnte.

Jetzt geht es noch mit dem Bachelor und auch schon mit der Bachelor Arbeit weiter, was mich damit auch weiterhin in Atem hält. Außerdem habe ich auch ein weiteres kleines Projekt was Musikproduktionen anbelangt angefangen. So viel zur letzten Zeit  im Schnelldurchlauf. Außerdem war meine Kreativität was meinen Blog angeht innerhalb des letzten Monats irgendwie kaum vorhanden und ich möchte nunmal gerne Sachen hochladen von denen ich selber irgendwo begeistert bin und damit vielleicht auch den einen oder anderen begeistern… und nicht irgendetwas machen weil es mal wieder Zeit für einen Beitrag ist.

Wie geht es jetzt auf dem Blog weiter? Ähm allgemein wie bisher. Ich werde einfach weiter das hochladen was ich mag und worauf ich Lust habe und ich versuche das auch gelegnetlich tatsächlich wieder zu machen. So einmal die Woche sollte ich fürs erste wieder einen Beitrag auf die Reihe bekommen! 🙂

Für den ein oder anderen der meine letzten Beiträge verfolgt hatte und sich fragt: „Und was ist aus den süßen kleinen Kätzchen geworden?“ Leider musste ich zwei davon bereits Anfang Januar abgeben. Und ich vermisse meine Sammy und meine Trixi jeden Tag. Aber sie haben zusammen eine liebevolle neue Familie und ein wunderbares neues Zuhause gefunden und damit bin ich trotzdem glücklich weil ich weiß, dass es ihnen gut geht. Der kleine Kater Dean ist bei uns geblieben und damit wohnen bei mir Zuhause nun drei Katzen.

So viel erstmal als kurzer Einblick in mein Leben während der letzten Monate. Eventuell gibt es zu der einen oder anderen Sache mal noch einen Beitrag.  Ich wollte euch in erster Linie erstmal wieder Hallo sagen und euch mitteilen dass dieser Blog immernoch existiert und auch weiter existieren wird. 😉

Bis zum nächsten Blogpost wünsche ich euch aber erstmal eine schöne Zeit und habt vielen lieben Dank, dass ihr euch nach wie vor meine Beiträge anseht! 🙂

Alles Liebe

eure Diana ❤

Bild von Sum 41 in Haus Auensee in Leipzig

„Don´t call it a Sum-Back tour“

Sum 41 am 10. Februar, in Haus Auensee, in Leipzig.

Ein großartiges Konzert! 🙂 Zweieinhalb Stunden Aktion, mit einer super Setlist und fantastischen Solos. Sowohl die Klassiker wie „Still Waiting“, „Pieces“ oder „Underclass Hero“, als auch die Songs des neuen Albums „13 Voices“ wie Beispielsweise „War“ oder „God Save Us All (Death to POP)“ wurden gespielt. Dazu mit der Rock Band „Paerish“ eine tolle Vorband. Alles in allem hat das Konzert der Pop Punk/ Punk Rock Band meine Erwartungen absolut übertroffen! Wer die Gelegenheit hat Sum 41 mal live zu sehen, sollte diese unbedingt nutzen. 🙂

Bild von Sum 41 (Bild nicht von mir)

(das zweite Foto ist ausnahmsweise mal nicht von mir, sondern von einer lieben Freundin gemacht wurden)

Bild von meinen Gitarren

“Follow my heart”

“Follow my heart”

1.Strophe:
Tell me why am I still so unsure?

Tell me why am I still so insecure?

Tell me why my hands are shaking while I stand here?

Tell me why I still don´t know…?

 
Bridge:

Living in a world where dreams come true every day

all you have to do is speak up

 
Refrain:
My heart gotta be strong now

Keep on moving,

keep on moving now

Head held high, gotta go on now

Keep on going

keep on going know

My heart gotta be strong now

keep on fighting

keep on fighting now

And I have to go on now

Keep believing

keep believing now

 

2.Strophe:

Tell me why I still try to falter?

Tell me why my voice is still breaking?

– when it´s all I ever wanted to be

Tell me why am I still afraid?

Tell me why I still feel like I don´t know who I am?

 
Bridge:

Living in a world where dreams come true every day

all you have to do is speak up

 
Refrain:

My heart gotta be strong now

Keep on moving,

keep on moving now

Head held high, gotta go on now

Keep on going

keep on going know

My heart gotta be strong now

keep on fighting

keep on fighting now

And I have to go on now

Keep believing

keep believing now

 
Bridge:

Standing there

I know it´s time for me

Sometimes it´s your biggest dreams,

that lead to break your biggest fear

I know where I belong

I jump into the cold water

I never felt so safe

never so alive

I thought I have to go this way all alone

But know I see you right beside me

I know where I belong

Tell me why I felt like I don´t know who I am?

When my heart knew it from the first day on

I know where I belong

It´s time to follow my heart

 
Bridge:

Living in a world where dreams come true every day

And this time I speak up

 
Refrain:
My heart gotta be strong now

Keep on moving,

keep on moving now

Head held high, gotta go on now

Keep on going

keep on going know

My heart gotta be strong now

keep on fighting

keep on fighting now

And I have to go on now

Keep believing

keep believing now

 

Outro:
Keep on singing

keep on singing now

Bild von einem Fenster